Barrierefreiheit

Auch heute noch wird Barrierefreiheit oft irrtümlich mit „behindertengerecht“ oder sogar mit „für Leute mit Behinderung gemacht“ verwechselt. Jedoch geht es dabei lediglich um einen möglichst leichten Zugang für alle – nicht nur für Leute mit Einschränkungen.

Achten sie auf dieses Zeichen

Mit diesem Zeichen markieren wir für sie barrierefreie Ausflüge und Urlaubsmöglichkeiten. Dies geschieht nach bestem Wissen und Gewissen.

Was bedeutet Barrierefreiheit für uns?

Als Inklusionsunternehmen hat der Begriff „Barrierefreiheit“ eine besondere Bedeutung, da es nicht nur Teil unseres Geschäftsmodells und der Firmenphilosophie ist sondern uns auch persönlich betrifft. Juliane ist schon ihr ganzes Leben auf den Rollstuhl angewiesen und möchte mit den folgenden Texten für dieses Thema sensibilisieren:

Barrierefreiheit bedeutet allgemein, dass möglichst alle Menschen in der Gesellschaft gut leben können. Hindernisse, die dies einschränken oder verhindern könnten, sollen abgebaut werden. Viele Menschen denken bei dem Wort „Barrierefreiheit“ zuerst an Menschen mit einer Körperbehinderung. Zum Beispiel braucht ein Rollstuhlfahrer, der auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen ist, eine Straßenbahn-Haltestelle, von der aus er ebenerdig, also ohne Stufen, in die Straßenbahn kommt. Oder einen Fahrstuhl, um in eine Wohnung zu kommen, die im 3. Stock liegt. Ein Blinder braucht einen Blindenstock, um den Weg zu finden. Und Blindenschrift, um ein Buch lesen zu können. Und ein Gehörloser benutzt Gebärdensprache, um sich zu verständigen. Aber auch Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung benötigen Barrierefreiheit. Beispielsweise führen Menschen mit Agoraphobie (Platzangst) gelegentlich einen Assistenz-Hund mit sich. Das Thema „Barrierefreiheit“ umfasst viele Bereiche. Es betrifft aber nicht nur Menschen mit einer physischen oder psychischen Beeinträchtigung. Auch Mütter mit Kinderwagen brauchen möglichst einen ebenerdigen Zugang zur Straßenbahn. Genauso wie ältere Menschen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind. Und Migranten, die die Sprache noch nicht so gut beherrschen, brauchen vielleicht Unterstützung bei Behördengängen.


Barrierefreiheit im Urlaub

Genauso wie im Alltag, spielt Barrierefreiheit auch beim Reisen eine sehr wichtige Rolle. Gehörlose Reisende brauchen unter Umständen einen Gebärdensprachdolmetscher, um sich mit Hörenden verständigen zu können. Andere Menschen, die auf Medikamente angewiesen sind (z. B. Diabetiker), brauchen eine Sondergenehmigung, damit sie diese Medikamente ins Flugzeug mitnehmen dürfen. Rollstuhlfahrer brauchen Hotels, in denen sie sich problemlos bewegen können. Und gegebenenfalls eine Ein- und Ausstiegshilfe bei einer Zugfahrt.

Wir als barrierefreier Reiseservice organisieren für Sie gerne einen Gebärdensprachdolmetscher oder suchen ein passendes, barrierefreies Hotel raus. Zudem bieten wir auch einen Transfer mit Haustürabholung bis beispielsweise zum Flughafen und wieder zurück an. Des Weiteren suchen wir zum Beispiel für Reisende, die regelmäßig zur Dialyse müssen, nach Dialyse-Hotels oder Dialyse-Zentren in der Nähe ihres Hotels. Ob Individual- oder Seniorenreise – es ist unser Anliegen, Ihre Reise so barrierefrei wie möglich zu gestalten, damit Sie einen schönen Urlaub genießen können.

WP-Backgrounds by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann